
Einsatz am 25.09.2016 (Verkehrsunfall) Gegen 01:13 Uhr wurde die FFW Massenbachhausen zu einem Verkehrsunfall auf die L 1107, BR-Fürfeld in Fahrtrichtung Massenbachhausen alarmiert. Ein Ford Focus Fahrer kam aus bislang noch ungeklärter Ursache in einer Linkskurve vor dem Ortseingang Massenbachhausen (Höhe Klinge) von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen einen Baum, überschlug sich danach und kam auf der linken Seite liegend am Fahrbahnrand zum Stehen. Der verletzte Fahrzeugführer konnte sich mit Hilfe eines Ersthelfers aus dem Fahrzeug befreien und flüchtete danach unerlaubt vom Unfallort. Beim Eintreffen der FFW Massenbachhausen war nur noch das Unfallfahrzeug und der Zeuge vor Ort. Mitalarmiert wurden die Feuerwehren Bad Rappenau-Stadt, Bad Rappenau-Fürfeld und Bad Rappenau-Treschklingen. Das Unfallfahrzeug wurde mit Hilfe eines Traktors von einem Kameraden vom Fahrbahnrand weggezogen und nach Aufforderung durch die zwischenzeitlich eingetroffene Polizei wieder auf die Räder gestellt. Danach wurde die Batterie abgeklemmt. Die Polizei bestellte unterdessen den Abschleppdienst zum Abtransport. Unsere Hauptaufgaben bezogen sich in diesem Einsatz noch auf das Ausleuchten der Einsatzstelle und das Fällen des betroffenen Baumes zur Absicherung vor weiterem Schaden. Die Feuerwehr Bad Rappenau-Stadt war beim Einsatz insoweit involviert, dass mittels Wärmebildkamera nach der flüchtigen Person in unmittelbarer Unfallnähe erfolglos gesucht wurde. Daraufhin forderte die Polizei noch einen Polizeihubschrauber zur Fahndung nach der flüchtigen Person dazu. Betriebsstoffe sind keine ausgelaufen.
2016
Einsatz vom 13.09.2016 Am 13.09.2016 gegen 15:38 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenbachhausen in die Schulstr. 11 mit dem Alarmstichwort Zimmerbrand alarmiert. Im altersbetreuten Wohnen in Massenbachhausen (Birkenhof) hatte eine Bewohnerin auf ihrem Herd eine Pfanne mit darin befindlichem Brot einschaltet. Währenddessen erlitt die Frau einen Schwächeanfall. Der Rauchmelder hat daraufhin nach ein paar Minuten Alarm ausgelöst. Die Nachbarschaft wurde daraufhin aufmerksam. Da die Frau nicht öffnete, wurde die Feuerwehr alarmiert. Besucher von anderen Bewohnern, die zu diesem Zeitpunkt vor Ort waren, kletterten in der Zwischenzeit durch ein vermutlich gekipptes Fenster in die Räumlichkeiten der Frau und schalteten den Herd aus und lüfteten die Wohnung. Beim Eintreffen der FFW Massenbachhausen kontrollierte diese die Wohnung noch auf Unregelmäßigkeiten und für einen ordnungsgemäßen Rauchabzug. Die Bewohnerin wurde dem zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungsdienst übergeben. Der Einsatz war gegen 16:15 Uhr beendet.   Im Einsatz waren: Freiwillige Feuerwehr Massenbachhausen: LF 8 , MTW und 11 Feuerwehrangehörige. ein RTW vom Rettungsdienst.
Einsatz vom 08.06.2016 Am 08.06.2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenbachhausen zu einem Einsatz beim Regenrückhaltebecken M4 in Massenbachhausen gerufen. Infolge des heftigen Unwetters und Blitzeinschlags gab es in Massenbachhausen ab 16:15 Uhr ein mehrstündiger Stromausfall. Dadurch fiel der Strom auch beim Regenrückhaltebecken M4 aus. Der Starkregen, der durch das Unwetter herabging, konnte dadurch vom Regenrückhaltebecken nicht mehr aufgefangen werden, weil sich das Wehr nicht mehr durch den Stromausfall schließen ließ. Infolgedessen floß das Wasser unkontrolliert in den Laitersbach und führte in der Nachbargemeinde Massenbach zu einem enormen Anstieg des Laitersbachs.   Ziel des Einsatzes sollte der Einsatz des Notstromaggregates sein, um das Wehr zu schließen. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Massenbachhausen am Einsatzort konnte jedoch zuvor der Strom wiederhergestellt werden, so dass ein Tätigwerden nicht mehr nötig war.   Der Einsatz war daraufhin beendet.
  Einsatz vom 08.04.2016 Am     08.04.2016     um     23:50     Uhr     wurde     die     Freiwillige     Feuerwehr Massenbachhausen   von   der   ILS   Heilbronn   zu   einem   Flächenbrand   in   das Gewann     Froschäcker     in     Massenbachhausen     gerufen.     Dort     war     aus unbekanntem   Grund   Baumverschnitt/Reißig   in   Brand   geraten.   Aufmerksame Mitbürger    hatten    wohl    die    Polizei    alarmiert    und    diese    daraufhin    die    ILS Heilbronn. Beim   Eintreffen   löschte   die   Freiwillige   Feuerwehr   Massenbachhausen   den zuvor     mit     einem     Dunghaken     auseinander     gezogenen     Reißig-     und Baumverschnitthaufen    mit    einem    C-Rohr    ab.    Gegen    01.15    Uhr    war    der Einsatz   beendet.   Eine   Streife   vom   Polizeirevier   Lauffen   nahm   die   weiteren Ermittlungen zur Brandursache auf. Im Einsatz waren: •      Freiwillige      Feuerwehr      Massenbachhausen:      HLF      20/16      und      12 Feuerwehrangehörige.