
1.Einsatz am 15.07.2018 Am 15.07.2018 gegen 16.29 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenbachhausen in Massenbachhausen mit dem Stichwort „Wasserschaden“ gerufen. Auf Grund von Starkregen drückte zum einen Wasser über den Kellerablauf zurück in eine Kellerwohnung, zum anderen drohte Wasser durch die Kellertüre in die Räumlichkeiten zu laufen. Nach dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Massenbachhausen wurde das Wasser mit Hilfe von zwei Tauchpumpen und zwei Wassersaugern aus dem Keller abgepumpt.   Im   Einsatz   waren   16   Kameraden   der   FFW   Massenbachhausen,   das   HLF   20,   LF   8   und MTW .
2. Einsatz 15.07.2018 Am 15.07.2018 gegen 18.30 Uhr traf die Freiwillige Feuerwehr Massenbachhausen durch Anforderung der Freiwilligen Feuerwehr Schwaigern-Massenbach in der Raiffeisenstr in Schwaigern-Massenbach ein. Dort war die gesamte Straße überflutet auf Grund des heftigen Starkregens und dem daraus folgenden Überlaufen des Baches. Nach dem Eintreffen wurde das in einem Haus im Keller stehende Wasser mit Hilfe von zwei Tauchpumpen und zwei Wassersaugern abgepumpt. Parallel dazu reinigten weitere Einsatzkräfte die weitere Raiffeisenstraße in Schwaigern-Massenbach, die auf Grund des Bachübertritts stark verschmutzt war. Im Einsatz waren 16 Kameraden der FFW Massenbachhausen, das HLF 20, LF 8 und MTW .
Einsaz am 28.07.2018 Am 28.07.2018 um 07:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenbachhausen zu den Leutersteiner Höfen im Flurgewann Kuhstall zu einem Flächenbrand gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte seitlich am Feldweg die Grasnarbe auf einer Fläche von ca. 6 qm. Die Fläche wurde mit einem C-Rohr abgelöscht. Zusätzlich kam noch ein Feuerwehrkamerad bei dem Alarmstichwort Flächenbrand mit seinem Schlepper und einem mit Wasser gefüllten Güllefass (15 Kubikmeter) zur Einsatzstelle. Da der Verdacht nahelag, dass Brandstiftung vorliegen könnte, wurde fürsorglich die Polizei angefordert. Der Einsatz war gegen 09:15 Uhr beendet. Im Einsatz waren 17 Kameraden der FFW Massenbachhausen, das HLF 20 und MTW sowie eine Streife vom Polizeirevier Lauffen a. N. .
Einsatz am 07.08.2018   Am 07.08.2018 wurde um 16.51 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Massenbachhausen in das Industriegebiet in Massenbachhausen, Jahnstraße, mit dem Stichwort „Rauchentwicklung“ gerufen. Nachbarn eines ortsansässigen Industrieunternehmens  hatten die ILS Heilbronn alarmiert. Sie beobachteten eine hohe tiefschwarze Rauchwolke über dem Betriebsgelände des Industrieunternehmens. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Massenbachhausen war von der Rauchentwicklung nichts mehr zu sehen. Nach Erkunden der Einsatzstelle und Rücksprache mit den Mitarbeitern des Industrieunternehmens war ein Einsatz der Feuerwehr Massenbachhausen nicht erforderlich. Der Einsatz war gegen 17.30 Uhr beendet.
Einsatz am 19.09.2018 Am 19.09.2018 um 16:51 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenbachhausen in die Jahnstraße zu einem Flächenbrand gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte es auf einer Fläche von ca. 100 qm im Böschungsbereich. Mitarbeiter eines ortsansässigen Industriebetriebes hatten bereits mit ersten Löschversuchen mittels Feuerlöscher begonnen. Der Brand wurde mit 3 C Rohren abgelöscht. Der Einsatz war gegen 17:45 Uhr beendet. Im   Einsatz   waren   14   Kameraden   der   FFW   Massenbachhausen,   das   HLF   20   und   MTW   sowie   eine Streife vom Polizeirevier Lauffen a. N. .
Einsatz am 23.09.2018 Am 23.09.2018 um 18:29 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenbachhausen in die Jahnstraße zu einem Unwettereinsatz gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte teilte die Hausbewohnerin mit, dass sich durch den Sturm auf dem Dach des Mehrfamilienhauses ein Dachziegel gelöst hatte und heruntergefallen sei. Die Hausbewohnerin hatte noch einen Ersatzdachziegel zur Hand. Nach dem Einsetzen des fehlenden Dachziegels sind die Einsatzkräfte noch über den Balkon auf die andere Seite des Daches gegangen. Auch dort hatte sich ein Dachziegel gelöst und musste zurecht gerückt werden. Der Einsatz war gegen 19:00 Uhr beendet.